Guddy Hoffmann von zeitzeugin.net

Als nächsten Blog in der Reihe Bloglandschaft möchte ich euch den Blog von Gudrun „Guddy“ Hoffmann (Zeitzeugin) ans Herz legen. Sie ist ein Kind der „digital native“ Generation und eine der wenigen weiblichen vertreterinnen der Gaminszene! Besonders erheiternd finde ich Ihre Youtube-Videos die mit viel Liebe zum Detail und viel selbsthumor daher kommen. Danke an alles was du machst Guddy, ich musste dich sofort abbonieren! 😉

1. Stell dich bitte kurz für unsere Leser vor.*

Hi, ich bin Guddy, 85er Jahrgang und ich bin ein Vollblugeek. Star Wars, Star Trek, Comics, Videospiele (bspw. ”lets playe” ich auf meinem YoutubeKanal auch), Genrefilme und Rollenspiele sind meine großen Leidenschaften neben Fußball und natürlich dem Kölsch, das ich gerne mit Freunden zelebriere. In erster Linie kennt man mich im RL als leicht durchgeknallte Person, die meist erwachsener schreibt, als sie sich fühlt.

2. Wie heißt dein Blog und was sind deine Themen?*
Mein Blog heißt ”Zeitzeugen” und dreht sich um allerlei Geekkram, spiegelt also genau meine Interessen wider, wobei ich auch Schlenker in andere Themenbereiche unternehme, wenn sie mir in dem Moment wichtig genug sind.
Grundsätzlich spiele ich sehr gerne mit Ironie und Sarkasmus, in deren Zeichen so mancher Artikel steht.
3. Wie ist der Name deines Blogs entstanden?*
Danach werde ich oft gefragt, daher passt die Frage sehr gut: Ich fand und fidne das Phänomen der ”Zeit” wahnsinnig interessant – was ist Zeit? Gibt es sie in der Form, wie wir sie verstehen, überhaupt? Das wollte ich mit etwas Fantastischem verknüpfen: Zeitgeist war meine erste Wahl, war jedoch leider bereits vergeben. Ich schlug im allseits beliebten Duden nach, fand ”Zeitzeugin” und dabei blieb ich. Ein Blog ist mit seinen Artikeln schließlich auf seine Art ein Zeuge meiner persönlichen Zeit. Ich kann zurück”blättern” und die Artikel erzählen, was ich zu jener Zeit gedacht, womit ich mich beschäftigt, oder was ich gelesen oder gesehen habe.
4. Wie erfolgreich ist dein Blog?* (Leser, Pagerank ect.)
Sagen wir es so: ich bin sehr zufrieden, strebe jedoch nach mehr. (weil ich immer nach Mehr strebe)
5. Wie machst du deinen Blog bekannt?*
Gar nicht bzw. nur durch Links in Forensignaturen. Ich hoffe darauf, dass sich mein Blog ”von alleine” bekannt macht. Ich persönlich mag es nicht, wenn Blogger mit Blogwerbung um sich schmeissen.
6. Welche Blogs liest du selber regelmäßig und Warum?*
Ich lese einige, meist englischsprachige Blogs aus den Bereichen Gaming, Geektum und Co. Einige deutsche Blogs, meist mir auch real bekannter Blogger, habe ich in meiner Sidebar bzw. auf meiner Linkseite verlinkt, die ihr gerne durchstöbern könnt 🙂
7. Wie bist du mit anderen Bloggern vernetzt?*
Hmm.. einige kenne ich persönlich durch zumeist kleinere Bloggertreffen, manche habe ich auf Facebook als Freund geaddet. Regelmäßig austauschen tue ich mich über Blogkommentare.
8. Wie wird sich dein Blog in nächster Zeit entwickeln?*
Ich lerne immer neu dazu, aktuell verbessere ich mich im Design der Postings selber, wie ich finde. Das ist ein stetiger Prozess, den ich nicht künstlich vorantreibe, daher kann ich nicht sagen, wie sich der Blog entwickeln wird. Solange ich mit Spaß und Leidenschaft daran bleibe, wird er sich jedoch auf keinen Fall zurückentwickeln. Neue Ideen und Inspirationen können immer kommen. Bin selber gespannt, wie es sich entwickeln wird und wo mein Blog in x Jahren stehen wird!
9. Was wolltest du Bloglesern schon immer mal sagen, hast dich aber bei dir im Blog nie getraut?*
Ich traue ich alles. Seriously 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.