Martina König von „Lifestyle for me and you“ im Interview

Als nächsten Blog in der Interviewserie möchte ich einen privaten Lifestyle Blog von Martina König vorstellen. Sie ist mit Ihrem „Lifestyle for me and you“ Blog eine klassiche non-comercial Bloggerin die Ihren eigenen Stiel beim Bloggen fährt. Ich mag ja die kleinen privaten Blogger da sie für das Grundprinziep der Szene wiederspiegeln und das Internet wirklich durch freie Meinung bereichern.

 

1. Stell dich bitte kurz für unsere Leser vor.
Hi 🙂 Ich bin 34 Jahre jung, verheiratet und Bloggerin mit Leib & Seele. Am Anfang war bloggen nur ein Hobby von mir, mittlerweile ist es aber mehr als das.
2. Wie heißt dein Blog und was sind deine Themen?
Mein Blog heißt Lifestyle for me and you und da geht es um verschiedene Themen wie Lifestyle, Beauty uvm.

 

3. Wie ist der Name deines Blogs entstanden?
Ich wollte irgendetwas mit Lifestyle im Namen haben und da ist mir sofort Lifestyle for me and you eingefallen. Ist simple aber nicht langweilig finde ich.
4. Wie erfolgreich ist dein Blog?
Erfolg hat mehrere Gesichter. Ich denke nicht das der Erfolg am Pagerank oder den Lesern ausgemacht werden kann. Ich kann auch nur 5 Leser haben, aber trotzdem sehr erfolgreich sein, weil täglich mehr als 300 Menschen meinen Blog aufrufen. Von daher kann man das nicht pauschalisieren finde ich. Es kommt eben immer darauf an was man aus seinem Blog macht.

 

5. Wie machst du deinen Blog bekannt?
Über meine Facebook Seiten. u.a einem von mir gegründeten Netzwerk für Blogger. Twitter, Visitenkarten. Man kann natürlich auch mit anderen Bloggern zusammenarbeiten und sich gegenseitig Vorstellen, das machen einige, aber das kann auch nach hinten losgehen, deshalb hab ich das bis jetzt erst 1mal gemacht. Ansonsten gibt es durchaus Leute die für mich werben, von ganz alleine 🙂
6. Welche Blogs liest du selber regelmäßig und Warum?
Ich lese sehr viele Blogs, weil sie mich einfach interessieren und manche sogar inspirieren.
7. Wie bist du mit anderen Bloggern vernetzt?
Über mein Bloggernetzwerk, Facebook, Twitter. Persönlich kenne ich leider noch keinen, das kann man aber gerne ändern.
8. Wie wird sich dein Blog in nächster Zeit entwickeln?
Ich habe noch einiges vor, das braucht Zeit aber wenn es dann so weit ist wird es toll 🙂
9. Was wolltest du Bloglesern schon immer mal sagen, hast dich aber bei dir im Blog nie getraut?
Also bis jetzt habe ich immer gesagt was ich denke und da kam es nie vor das ich mich nicht getraut habe. Wenn Neid ein Beruf wäre, wären manche ganz schön erfolgreich 🙂
10. Welche Frage fehlt hier?
Wie lange bloggst du schon?

Wo bist du sonst noch anzutreffen?

Was hat dich zum bloggen bewegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.